EUSPEC

EUSPEC 2022

Die European Space Elevator Challenge 2022 findet vom 04. bis 07. Oktober 2022 auf dem Campus Garching der Technischen Universität München statt. Wir freuen uns darauf, euch dieses Jahr in München begrüßen zu dürfen.

INNOVATIV, EFFIZIENT, EUROPÄISCH!

Das ist die Herausforderung:

Baue einen Climber, der - basierend auf dem Konzept eines echten Weltraumfahrstuhls - autonom fährt, hohe Nutzlasten trägt und seine Energie effizient verwaltet.

EIN AUFZUG ZU DEN STERNEN? IST DAS WIRKLICH MÖGLICH?

Das Konzept ist denkbar einfach: Ein Aufzug fährt an einem extrem reißfesten Seil mindestens 36.000 km hoch ins All. An der Spitze des Seils wird ein Satellit oder eine Raumstation als Gegengewicht angebracht. Durch das Gleichgewicht der Gravitations- und Fliehkräfte wird das Seil permanent belastet.

Ziel war und ist es unter anderem, Nutzlasten - Satelliten, Astronauten oder andere Ausrüstungen - auf wirtschaftlich vertretbare Weise ins All zu bringen. Diese Idee könnte eine alternative Lösung zum teuren Einsatz von Raketen sein.

WICHTIGE TERMINE

Wir werden in Kürze die wichtigsten Daten hochladen.

Aber jetzt schon mal den Termin für den Wettbewerb in München vormerken: 04. - 07.10.2022

ORGANISATOREN

Die European Space Elevator Challenge wird von WARR e.V., der Wissenschaftlichen Arbeitsgemeinschaft für Raketentechnik und Raumfahrt an der Technischen Universität München (TUM) organisiert. Sie ist direkt an das Institut für Raumfahrttechnik angegliedert.

WARR wurde 1962 gegründet und ist eine der ältesten wissenschaftlichen Arbeitsgemeinschaften der TUM. Ziel der WARR ist es, ihren Mitgliedern die Möglichkeit zu geben, neben dem Studium wissenschaftliche Arbeit zu leisten und Erfahrungen in praktischen Projekten zu sammeln. Die über 100 studentischen Mitglieder sind in mehreren Gruppen organisiert und arbeiten an verschiedenen Themen wie Hybrid-Raketentriebwerke, Cubesats, Space Elevators und Mars Rover.

KONTAKTIERE UNS

Hast du noch Fragen? Schick uns eine Nachricht!